Ihre Daten sind bei partnerkonto.net sicher verschlüsselt

Welche Karten sollten im Urlaub dabei sein?

Welche Karten sollten im Urlaub dabei sein?

Zwar ist der große Sommer-Urlaub für viele mittlerweile auch schon wieder vorbei, aber wie heißt es so schön in Abwandlung eines berühmten und viel zitierten Fußballzitats? Vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub! Nach dem Ende der großen Sommerferien können nun viele Familien und Paare den Herbsturlaub planen. Doch welche Karten sind an welchem Urlaubsziel die beste Wahl?

Nach Möglichkeit immer die Landeswährung am Automaten ziehen

Was Niemand im Urlaub wirklich braucht, sind irgendwelche kryptischen Meldungen am Geldautomaten oder sogar noch der Einzug der Karte. Doch manches mal kommt die Abrechnung auch erst ganz zum Schluss, nämlich dann, wenn man wieder entspannt daheim auf dem Sofa liegt und die Kontoauszüge der zurückliegenden Wochen prüft. Wer am Urlaubsort mit verschiedenen Karten Bargeldverfügungen vorgenommen hat, staunt manchmal nicht schlecht über die Gebühren, die dafür mitunter fällig werden können. Damit nach den schönsten Wochen des Jahres kein Ärgernis aufkommt, sollte man sich bereits vor dem Urlaub Gedanken um geeignete Karten und Zahlungsmittel machen. Auch eine Websuche vorab zu geeigneten Geldautomaten, an denen sich ohne Gebühr Bargeld abheben lässt, lohnt sich.

Best Practice für die schönsten Wochen des Jahres

Wer in Europa Urlaub macht, kommt überall gut mit der sogenannten Girocard zurecht, die früher auch EC-Karte genannt wurde. Gerade bei Pauschalreisen in europäische Länder, bei denen kein großer Bargeldbedarf am Urlaubsort existiert, ist die Girocard vollkommen ausreichend. An unzähligen Akzeptanzstellen werden Zahlungen mit der Girocard akzeptiert und an vielen Geldautomaten sind Bargeldverfügungen unter bestimmten Voraussetzungen auch gebührenfrei möglich. Wer über Europa hinaus reist, sollte am besten ein Kartendoppel aus Girocard und Kreditkarte mitführen. Weist die Girocard das „Maestro“ Logo auf, ist sie für den weltweiten Einsatz geeignet. Da, wo die Girocard nicht zum Einsatz kommt, wird sie durch die mitgeführte Kreditkarte ersetzt, die ebenfalls Bargeldabhebungen und Zahlungen ermöglicht. Ziehen Sie Bargeld immer in der Landeswährung, um die teils drastischen Wechselgebühren zu vermeiden. Achten Sie im Urlaub auch immer darauf, keine großen Bargeldmengen mit sich zu führen. Sollten Karten gestohlen werden, lassen sich diese umgehend sperren und Ersatz beschaffen. Halten Sie dafür die Kartensperrnummer und bestenfalls eine Kopie Ihrer Karten bereit.

Tags:,

Wichtiger Hinweis

Ein Partnerkonto kann von zwei Personen gemeinsam eröffnet werden. Hierbei spielt es keine Rolle ob man verheiratet ist oder in einer Beziehung lebt. Auch Wohngemeinschaften können ein gemeinsames Konto eröffnen. Bei manchen Banken ist ein gemeinsamer Wohnsitz erforderlich. Hierauf weisen wir Sie jeweils gesondert hin auf den Produktseiten.

Weitere Fragen & Antworten zum Partnerkonto