Ihre Daten sind bei partnerkonto.net sicher verschlüsselt

  • Partnerkonto
  • News
  • Heißer Wettbewerb um neue Zahlungsmethoden für mobil und online

Heißer Wettbewerb um neue Zahlungsmethoden für mobil und online

Neue Zahlungsmethoden für mobil und online

Im Markt der Zahlungsmethoden ist ordentlich Bewegung. Nachdem die Banken jahrelang moderne Bezahlsysteme mehr oder weniger ignoriert haben, geht nun alles ganz schnell. Ein neues Zahlungssystem wird ausgerollt. Der Bankenverband verspricht sich großen Nutzen davon und hofft einigen Fintechs damit Anteile abringen zu können. Doch die Wettbewerber schlafen nicht, nun steigt sogar ein Telekommunikationsriese in den Markt ein und macht dabei das Smartphone zum Geldbeutel.

Mal eben an der Tankstelle die Füllung und das Getränk mit dem Smartphone zahlen?

Neben dem neuen Zahlungsmodell paydirekt, das gegen das übermächtige Paypal antritt, steigen nun auch Telekommunikationsunternehmen in den Direktzahlungsmarkt ein. Die Mobilfunkunternehmen O2 und Vodafone werden in Kürze Zahlungsoptionen per Smartphone anbieten. Dann wird es möglich sein, einfach per Smartphone zu bezahlen, beispielsweise an der Tankstelle, im Restaurant oder auch im Hotel und anderen Akzeptanzstellen. Damit steigen die Mobilfunkriesen in einen umkämpften Markt ein und machen vor allem den etablierten Bankhäusern, Filialbanken und Sparkassen Konkurrenz. Diese haben mit ihrem kürzlich eingeführten Zahlungssystem paydirekt einen verhaltenen Start hingelegt. Paypal scheint offenbar den Markt weitestgehend besetzt zu halten.

Kontaktloses Bezahlen per Kreditkarte als Zahlungsmethode auf dem Vormarsch

Dennoch, die Kunden werden immer flexibler. Nicht nur Girocards und Kreditkarten werden im Wechsel gerade so benutzt, wie es passt, auch Mobile Payment und die Geldkarte kommen als elektronische Kleingeldbörse immer mal wieder zum Einsatz. Immer stärker setzt sich auch das kontaktlose Bezahlen durch, bei dem per Chip die Daten übertragen werden und vom Karteninhaber an einem Terminal anschließend bestätigt werden. Bequemer geht es kaum, nicht einmal die Geldbörse muss man so in den Geschäften noch aus der Tasche hervorholen.

Datenaustausch rund um die Uhr übers Smartphone

Doch bei all den neuen Möglichkeiten gibt es auch eine dunkle Seite. Durch das Mitführen und Nutzen des Smartphones werden stetig Daten erfasst und ausgelesen. Verbraucher sollten sich diesem Umstand zumindest bewusst machen und überlegen, welche Zahlungsoptionen für die individuelle Lebensweise, die jeweils am besten geeigneten sind.

Tags:,

Wichtiger Hinweis

Ein Partnerkonto kann von zwei Personen gemeinsam eröffnet werden. Hierbei spielt es keine Rolle ob man verheiratet ist oder in einer Beziehung lebt. Auch Wohngemeinschaften können ein gemeinsames Konto eröffnen. Bei manchen Banken ist ein gemeinsamer Wohnsitz erforderlich. Hierauf weisen wir Sie jeweils gesondert hin auf den Produktseiten.

Weitere Fragen & Antworten zum Partnerkonto